Myofasziale Massagetechniken

Neue Beweglichkeit, Entspannung und Elastizität erreichen

Die Welt der Faszien ist ein Wunderwerk. Immer mehr Forschungen bestätigen ihre vielfältige Funktion.

Indem wir die Faszien in der Massage bewusst miteinbeziehen, kann die Geschmeidigkeit des gesamten Bindegewebes, von der Haut über Bänder und Muskeln, deutlich verbessert werden.

Da das Fasziennetz von zahlreichen Nerven- und Schmerzrezeptoren durchzogen und eigentlich unser wichtigstes Sinnesorgan für die Wahrnehmung unseres Körpers ist, wird durch die Massage die Körperwahrnehmung und damit die Koordination verbessert. Dies ist ein wesentlicher Faktor, um Verletzungen vorzubeugen.

In der Myofaszialen Massage wird mit wenig Öl oder Lotion gearbeitet und die Massagegriffe sind wesentlich tiefer, spezifischer und langsamer als in der Ölmassage. Der Effekt ist dadurch außerordentlich intensiv und die Wirkung hält lange an.
Myofasziale Massagetechniken sind  eine der besten Möglichkeiten, die eigene Massagearbeit zu verfeinern und um neue Zugänge zu erweitern.

Die 3 Module der Myofaszialen Massage haben verschiedene Schwerpunkte:

  • Grundtechniken, Rückenfaszie und Spirallinien
  • Schulter, Nacken und Arme
  • Iliopsoas, Thorax und dreidimensionale Atmung

Die Seminare ergänzen sich gegenseitig und können in beliebiger Reihenfolge gebucht werden.

Die nächsten Termine:

Myofasziale Massage: Grundtechniken, Rückenfaszie und Spirallinien

Myofasziale Massage: Grundtechniken, Rückenfaszie und Spirallinien

effektiv Spannungen lösen und zu einem Wohlgefühl im Körper beitragen

Datum: 01.-03.10.2022, Sa. 11h-18 Uhr, So. 10-18 Uhr, Mo. 10-17 Uhr
Leitung: Tina Kaschner