Zuschüsse und Förderungen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, öffentliche Förderung für die eigene Weiterbildung zu beantragen und zu erhalten. Diese gilt auch für die Aus- und Weiterbildungen der InTouch Massageschule.

Bildungsprämie

Die InTouch Massageschule akzeptiert Prämiengutscheine aus dem Programm „Bildungsprämie“ bis zu einer Höhe von max. 500 Euro.

Das Programm "Bildungsprämie" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung fördert Erwerbstätige und Selbstständige mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen bis zu 20.000 Euro (Verheiratete bis zu 40.000 €). D.h. TeilnehmerInnen, die über ein geringes Einkommen verfügen oder arbeitsuchend sind, sind förderberechtigt, sofern sie sich beispielsweise ein zweites berufliches Standbein aufbauen wollen. Darüber besteht allerdings keine Nachweispflicht. Der Antragssteller muss außerdem mind. 25 Jahre alt sein.

Wichtiger Hinweis: Gefördert werden berufsrelevante Maßnahmen bis zu einer Teilnahmegebühr von 1000 Euro. Bei Aus-/Weiterbildungen, die den Preis von 1000 Euro überschreiten, informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Förderungsmöglichkeiten (z. B. Bildungsgutscheinen) in Ihrem Bundesland.

Der Prämiengutschein deckt die Hälfte der Weiterbildungskosten bis zu einer max. Höhe von 500 Euro.

Beispiel:
Eine Massage-Fortbildung kostet 490 Euro. 245 Euro deckt der Prämiengutschein ab. Die anderen 245 Euro trägt der Teilnehmer selbst.

Wichtig! Die Anmeldung zu einer Fortbildung darf erst nach dem Gespräch bei einer anerkannten Beratungsstelle und dem Erhalt des Prämiengutscheins erfolgen! Für den Fall, dass die Förderung von Seiten des Bundesministeriums abgelehnt wird, kommen die gesamten Kosten einer Weiterbildung auf den Teilnehmer zu.

Weitere Informationen: www.bildungspraemie.info
Kostenlose Hotline 0800/2623000


Bildungsurlaub

Wir stellen Ihnen gerne für Ihre Teilnahme an einer Aus- oder Weiterbildung eine entsprechende Teilnahmebescheinigung aus, mit welcher sie bei ihrem Arbeitgeber Bildungsurlaub beantragen können.

Bitte wenden sie sich an das Sekretariat unter der Telefonnummer 0421-40897852 (Frau Katrin Mencz).

 

<< zurück zur letzten Seite